Theatermagazin Theaterblick - Die ganze Welt ist Bühne. Theater Spot
Theaterfoto des Augenblicks - Darauf klicken, um es zu vergrößern.

Mein Theaterblick
Sie sind nicht angemeldet.

 

Wien

Sie können kostenlos Ihre Veranstaltung hier eintragen. Damit Sie eine Veranstaltung eintragen können, müssen Sie angemeldet sein. (Sie können kostenlos einen Account anlegen.) Wir behalten uns vor, Veranstaltungen ohne Angabe von Gründen zu bearbeiten oder zu entfernen. Bitte eine Veranstaltung nur einmal eintragen. Hilfe



Ab: 07.03.2014 um 20:00

Zwaa auf ana Insl

Schiffbruch erleiden und stranden, und das weit weg von Palmen, Kokosnüssen und malerischen Urwäldern, nämlich hier, mitten in Österreich:

(weiter)


Ab: 05.03.2014 um 20:00

Herzschritt

von Jan Neumann | Österreichische Erstaufführung | Eigenproduktion

(weiter)

Ab: 02.03.2014 um 19:00

MEET THE MASTERS TiB: Helden des Alltags

Normalerweise verläuft unser Leben in geordneten Bahnen und wir leben im Alltagstrott vor uns hin – manchmal können wir dabei unsere Träume erfüllen, manchmal gehen sie uns auch verloren. Und dann passiert plötzlich etwas: eine überraschende Wende,... (weiter)



Ab: 01.03.2014 um 20:00

Heinrich 4

Frisch nach seiner zweiten Nestroy-Preis-Nominierung für die “Beste Off-Produktion” präsentiert Gernot Plass seinen neuesten Überschreibungs-Coup: Heinrich 4 – Jetzt retten wir mal Jesus.

(weiter)


Ab: 23.02.2014 um 19:00

TAGebuch Slam

Wer kennt sie nicht, die glorios peinlichen und umso erheiternderen Tagebuchergüsse aus Teenagerzeiten. Wir wollen sie haben!

(weiter)


Ab: 22.02.2014 um 19:30

Alles Walzer und andere Vergnüglichkeiten

Im Rahmen von "Ach, sie sind mir so bekannt": Hermann Leopoldi | Georg Kreisler | Alfred Polgar | Armin Berg | Peter Herz | Peter Wehle

(weiter)


Ab: 18.02.2014 um 20:00

schäggsbia in ana dua

5 Jahre frau franzi

Koproduktion von Marika Reichhold und KosmosTheater

(weiter)

(c) Hans Bürstmayr

Ab: 30.01.2014 um 20:00

Varieté Volant oder der teufel rennt am schnellsten

„Sie werden doch zugeben, dass es im Bereich der Vernunft einen Beweis für die Existenz Gottes gar nicht geben kann.“

(weiter)


Ab: 26.01.2014 um 19:00

TAGebuch Slam

Wer kennt sie nicht, die glorios peinlichen und umso erheiternderen Tagebuchergüsse aus Teenagerzeiten. Wir wollen sie haben!

(weiter)


Ab: 24.01.2014 um 14:30

Herr*Jemineh hat Glück

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Heinz Janisch, in einer Weiterbearbeitung und Inszenierung von Bert Gstettner. Eine Produktion von Tanz*Hotel.

(weiter)




nach oben


© Verlag Franz
Du befindest Dich hier: Wien (1916): Seite 2.