Theatermagazin Theaterblick - Die ganze Welt ist Bühne. Theater Spot
Theaterfoto des Augenblicks - Darauf klicken, um es zu vergrößern.

Mein Theaterblick
Sie sind nicht angemeldet.

 

Wien

Sie können kostenlos Ihre Veranstaltung hier eintragen. Damit Sie eine Veranstaltung eintragen können, müssen Sie angemeldet sein. (Sie können kostenlos einen Account anlegen.) Wir behalten uns vor, Veranstaltungen ohne Angabe von Gründen zu bearbeiten oder zu entfernen. Bitte eine Veranstaltung nur einmal eintragen. Hilfe



Ab: 11.10.2017 um 20:00

Juli Zeh: Good Morning, Boys and Girls (ÖEA)

Colombine, Winnenden, Newtown – die Liste der Amokläufe in Schulen ist quälend lange. Sind „school shooter“ allesamt Psychopathen und Wahnsinnige?

(weiter)

Ab: 09.10.2017 um 20:00

Arme Gerechtigkeit, liegst im Bett und hast kein Kleid!

Arme Gerechtigkeit,  liegst im Bett und hast kein Kleid!

Uraufführung

Eine Koproduktion mit Theater Drachengasse

(weiter)

Ab: 20.09.2017 um 20:00

vernichten ...

ICH BIN ANDERS!

Was TäterInnen sagen – Briefe, Internet, Schulaufsätze, Tagebücher, Blogs, Notizen … Polizei, Gericht, ZeugInnen, Zeitungen.

(weiter)

Ab: 09.05.2017 um 20:00

ORGIE

ORGIE (1966) ist eines von sechs Theaterstücken des großen Filmemachers, Poeten, Journalisten, Zeichners und Intellektuellen - des unbequemen Pier Paolo Pasolini, der im Alter von 53 Jahren ermordet wurde. Der Mord an ihm wurde nie aufgeklärt... (weiter)


Ab: 04.05.2017 um 01:30

Open House von David Paquet

Für Fragen zu Ihrem Guthaben wählen sie die Eins. Für Fragen zu Ihrer Unfähigkeit, mit der Existenz zurechtzukommen, wählen Sie die Zwei. Für Fragen zur Aufzehrung der natürlichen Ressourcen wählen Sie die Drei.

(weiter)

Ab: 30.03.2017 um 01:30

Die Erfindung der Sklaverei von Christiane Kalss

Wir haben keine Optionen. Wenn wir nicht so sind, wie sie uns haben wollen, kriegen sie Angst.
Ein idyllisches Fleckchen Erde. Die Gemeinde ist stolz auf ihren Slogan und tut alles, damit das Fleckchen seinem Namen alle Ehre mach... (weiter)


Ab: 14.03.2017 um 20:00

Man sage nicht, es wäre der Mühe nicht wert gewesen.

Unter dem Titel „Man sage nicht, es wäre der Mühe nicht wert gewesen“ verbindet der Theaterabend Franz Kafkas„Ein Bericht für eine Akademie“ und Samuel Becketts „Das letzte Band“ in der Regie von Frederic Lion.

(weiter)

Ab: 06.03.2017 um 20:00

Die Erfindung der Sklaverei von Christiane Kalss

Wir haben keine Optionen. Wenn wir nicht so sind, wie sie uns haben wollen, kriegen sie Angst.

(weiter)

Ab: 11.02.2017 um 20:15

Der Dressierte Mann

Ein Mann zwischen Lebenspartnerin, Schwiegermutter und der eigenen Mutter - die Schlacht um die Vorherrschaft in der Ehe ist selten so vergnüglich geschlagen worden wie in John von Düffel‘s Komödie nach dem Bestseller von Esth... (weiter)


Ab: 23.01.2017 um 20:00

Die großen Kinder unsrer Zeit

Die großen Kinder unsrer Zeit

Jurypreis des Nachwuchswettbewerbs 2016

Eine Koproduktion mit dem Theater Drachengasse

 

Premiere: 23. Jänner 2017, 20 Uhr

Weitere Aufführungen: 24., 26., 2... (weiter)




nach oben


© Verlag Franz
Du befindest Dich hier: Wien (1916): Seite 2.