Theatermagazin Theaterblick - Die ganze Welt ist Bühne. Theater Spot
Theaterfoto des Augenblicks - Darauf klicken, um es zu vergrößern.

Mein Theaterblick
Sie sind nicht angemeldet.

 

Die Verbesserung der Welt: 1 - EWIGER FRIEDEN

1 - Ewiger Frieden

Die Toten begraben.
Uraufführung der Kammeroper EWIGER FRIEDEN. Text. Dora Lux | Musik. Alexander Wagendristel

Eine Frachtkiste wird ins russische Bestattungsinstitut geliefert. Es handelt sich dabei um Cargo200, so die Bezeichnung für militärische Tote. Die beiden Bestatter verständigen die Witwe, dass der Leichnam eingetroffen sei und machen sich auf ihre übliche Arbeit gefasst. Doch dies, stellt sich heraus, ist kein gewöhnlicher Toter, denn er ist in einem Krieg gefallen, den es nicht gibt. Derart geleugnet von der Staatsmacht verschwindet der Leichnam aus dem Sarg und die Witwe sieht keinen Bedarf an einem Begräbnis. Davon lassen sich die beiden Bestatter jedoch nicht beirren.

Mit. Robert Chionis. Gebhard Heegmann. Tehmine Schaeffer. Evert Sooster
Regie. Kristine Tornquist. Dirigentin. Antanina Kalechyts
Ensemble Reconsil. Leitung Alexander Wagendristel

Video. Manuela Hämmerle
Kostüm. Katharina Kappert
Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Licht und Technik. Egar Aichinger. Vladi Tchapanov
Maske. Anna Dreo
Regieassistenz. Heidelinde Schuster
Bühnenplanung. Cornelius Burkert
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Dramaturgie und Übertitel. Katharina Hollerwöger
Produktion. Jury Everhartz
F23. Alexander Lugmayr. Max Sperger
Direktion. Erich Sperger

Ab:
01.09.2020 um 20:30

Aufführungsort:
F23.wir.fabriken, Wien, Österreich

Veranstaltungsart:
Theater, Oper, Festival

Weitere Termine:

2.9.2020 20.30
3.9.2020 20.30
4.9.2020 20.30



Kommentare

Sie können einen Kommentar abgeben, wenn Sie sich einloggen. Wenn Sie noch keinen Benutzer-Account haben, können Sie hier einen anlegen.

nach oben


© Verlag Franz
Du befindest Dich hier: Die Verbesserung der Welt: 1 - EWIGER FRIEDEN (12005).